Unter dem schönen Titel „Die Gnade der Besessenheit“ präsentiert der Aktionsradius Wien sein Monatsprogramm Mai und schreibt darin:

Gespräch, Film und Filmgespräch!

image026 Der Künstlerin und Restauratorin Raja Schwahn-Reichmann und dem von ihr mitgegründeten «Josefinischen Erlustigungskomitee» war es zu verdanken, dass die tägliche Knochenarbeit einer Protestaktion im Augarten (anlässlich eines bekämpften, inzwischen realisierten Bauprojekts) durch eine in der Bürgerinitiativen-Szene ganz unübliche Heiterkeit kompensiert wurde. «Widerstand zu leisten, ist eine schwierige, kräftezehrende und nervenaufreibende Arbeit. Wie Widerstand möglichst gewaltfrei und fröhlich gestaltet werden kann, hat die Besetzung des Augartenspitzes in Wien gezeigt» – so würdigte Dieter Schrage die Arbeit Raja-Schwahn-Reichmanns.

image025Das einzigartige Projekt, aus einer Besetzung ein Kunstwerk zu machen, dokumentierte Doris Kittler in ihrem Film «Auf den Barockaden». Er wird nach dem Gespräch mit Raja Schwahn-Reichmann, moderiert von Agathe Zupan, gezeigt. Zum Abschluss des Abends Filmgespräch mit der Regisseurin.

Termin: Dienstag 12. Mai 2015 19:00
Ort: Aktionsradius Wien, Gaußplatz 11, 1200