Premiere; Foto und Montage: M.HeckmannNach einem sehr erlustigenden Premierenabend startet der Film Auf den Barockaden am Freitag regulär im Filmhaus Kino am Spittelberg.

falter 10/14Die lesenswerte Rezension im Falter: „Links antäuschen, rechts zuschlagen“ schließt mit dem Absatz:

Auf den Barockaden gleicht einer Flaschenpost: In zehn oder mehr Jahren wird er uns erinnern, wie Bürgerbeteiligung früher in Wien funktioniert hat. Nämlich gar nicht.“

Termin: ab Freitag 3. Oktober 2014 19:00
Ort: Filmhaus Spittelberg

Ticketreservierung: direkt beim Kino, unter (01) 522 48 14 oder office@stadtkinowien.at

Sondertermine:

  • 3. Oktober 19:00: im Anschluss an den Film Diskussion mit der Filmemacherin Doris Kittler, Herta Wessely (Obfrau des Dachverbands der Bürger_inneninitiativen Aktion21), Georg Bürstmayr (Rechtsanwalt) sowie den beiden Augarten-Aktivist_innen Eva Hottenroth und Hannes Melichar; Moderation: Jenny Legenstein (Journalistin, Augustin)
  • 7. Oktober 19:00: im Anschluss an den Film Diskussion mit der Filmemacherin Doris Kittler, Bernd Lötsch (Stadtökologe), Helmut Hofmann (Jurist und Kunsthistoriker) sowie den beiden Augarten-Aktivist_innen Eva Hottenroth und Hannes Melichar; Moderation: Jenny Legenstein (Journalistin, Augustin)
  • 13. Oktober 19:00: dok.at – Sondervorführung, im Anschluss steht Doris Kittler für ein Gespräch zur Verfügung!
    Mitglieder von dok.at haben die Möglichkeit AUF DEN BAROCKADEN bei einem reduzierten Eintritt von 7 Euro anzusehen. Einfach an der Kinokassa Name und dok.at Mitgliedschaft nennen.