Kann man sich Schneid kaufen?

„Der Mut ist wie ein Regenschirm, immer wenn man ihn braucht fehlt er.“ (Fernandel als Don Camillo)

 Was bedeutet Mut für uns? Was sind unsere individuellen und kollektiven Ängste? Wo ist in Wien Mut zu finden und wie wird er gelebt, wo fehlt die Schneid!? Was stärkt, was tröstet uns? Wann wird Courage lebensgefährlich? Leben wir in einer feigen Zeit? Wie kann man den Mut behalten? Der „Kongress über Mut“ findet an einem Ort statt, der Schauplatz von Debatten und Auseinandersetzungen war und ist.

Transparent, Foto: Martin JuenKann man auf der Seite zum Kongress über Mut lesen. Mit einem Mut suggerierenden Namen und einem Kongress versuchen die Errichter der Konzerthalle jetzt, sich selbst Mut einzuflößen oder ihre Feigheit schön zu reden, mit der jahrelang der Konfrontation mit den BürgerInnen und überhaupt jeglicher Diskussion über das Projekt peinlichst aus dem Weg gegangen wurde.

Ausserhalb dieser Veranstaltung passieren jedenfalls weiter mutige Aktionen: So wurde ins schwindelnder Höhe am Flakturm von Unbekannten wieder ein Transparent angebracht. Der Aktionsradius Wien hat offen deklariert, warum sie am Kongress nicht teilnehmen können. Und einer unserer mutigen Experten hat eine lesenswerte Grußbotschaft an die ProFest-Gemeinde von letzten Sonntag verfasst.

Foto: ©  Martin Juen

Advertisements