Autor Philip Hautmann liest aus seinem neu erschienen Roman „Yorick, ein Mensch in Schwierigkeiten“, musikalische Begleitung kommt von Claudia und Esther Wratschko (Klarinette und Fagott).

Yorick ist ein witziger Kerl. Er kommt uneingeladen zum Frühstück, und wenn man ausgeht, um ihn loszuwerden, so geht er mit, in eine andere Gesellschaft, da er glaubt, nirgends unangenehm sein zu können. Geht man wieder nach Hause, so geht er ebenfalls wieder mit, setzt sich endlich zu Tisch, wo er gern allein und von sich selbst spricht, oftmals um am nächsten Morgen wieder zu kommen.Illustration_Yorrick Raja Schwahn-Reichmann

mehr zum Buch auf traumawien.at

Termin: Sonntag 13. März um 19:00
Ort: Augartenspitz, im Widerstandszelt

Advertisements