Bau-Sünden: Verschandelte Stadt

Aus dem Kulturmontag vom 16. August: Ein Architektur-kritischer Rundgang durch Wien

z.B. „Der neue Wiener Westbahnhof: die denkmalgeschützte 50er Jahre Halle von allen Seiten bedroht von einem monströsen Neubau, der nur dazu da ist, Verkaufsfläche für ein Einkaufszentrum zu schaffen, das den Betrieben der Mariahilfer Strasse schaden wird; ohne nutzbaren Grünraum, dichtest angelegte Wohnviertel, wo Probleme quasi gezüchtet werden…lauter Beispiele ‚funktionaler, sozialer und menschenverachtender‘ Häßlichkeit. Machen Sie sich mit uns auf zu einigen der ‚grindigsten‘ Orten Wiens.“

Und in der nächsten Folge: „Die Bausünden der Leopoldstadt, heute: Der Augartenspitz“!? Das gilt es zu verhindern!

Im Zusammenschnitt die Beispiele der Leopoldstadt…

Advertisements