Anlässlich der offiziellen Festveranstaltung zur Eröffnung der U2-Station Taborstraße wird gut gefaunte Empörung an allen Ecken des Spitzes spürbar werden: Während die Sängerknaben via Leinwand auf dem Grundstück singen, wo die Konzerthalle für sie gebaut werden soll, wird das hoch motivierte, barock inspirierte Volk mit spontanen Willenskundgebungen gegen den Abriss des Barockensembles und gegen Zubetonierung und Rodung im Augarten überkochen. Freilich wird der Widerstand auch diesmal nicht verbissen, vielmehr rauschend und lustvoll sein. Schauen Sie sich das an!

Samstag 10. Mai ab 10:00, anlässlich der Eröffnung der U2-Station Augarten / Taborstraße, 1020 Wien; Ecke Castellezgasse / Obere Augartenstraße www.baustopp.at erlustigung.wordpress.com

Rückfragehinweis:
Barocknotrufnummer 0676 4953133
Raja Schwahn-Reichmann vom Josefinischen Erlustigungskomitee

Advertisements